Seite auswählen

Guten Morgen,

wirf einmal einen Blick in dein Bücherregal und betrachte vor allem Sach- und Fachbücher. Welche Titel findest du dort?

Schau genau hin, denn das sind genau die Bücher, deren Titel die Lebensziele von dir beschreiben, die du in der Vergangenheit noch nicht erreicht hast!

Hier ein Beispiel:

Wenn in deinem Regal das Buch „In 7 Jahren die erste Million“ von Bodo Schäfer steht, dann ist anzunehmen, dass du noch kein Millionär bist. Ansonsten bräuchtest du das Buch nicht mehr. Es steht aber in deinem Bücherregal, weil du der Meinung bist, dass du die darin enthaltenen Informationen noch benötigst.

Hinzu kommt, dass der Titel des Buches, jedes Mal wenn du an deinem Bücherregal vorbeiläufst, wie eine Suggestion auf dein Unterbewusstsein wirkt: Ich stehe hier, weil du mich noch brauchst – dein Ziel ist noch nicht erreicht …

Ähnliche Titel in deinem Bücherregal könnten sein:

„Der perfekte Liebhaber“ von Lou Paget.

„Simplify your Life“ von Lothar Seiwert

“Wie man Freunde gewinnt” von Dale Carnegie

„Endlich Nichtraucher“ von Allan Carr

„Diercke Weltatlas“ Ausgabe von 1990 (ähhm, halloooo?)

Du möchtest doch aus den Büchern lernen, die du liest, oder? Zumindest wenn es sich um Fach- oder Sachbücher handelt, die nicht als Nachschlagewerk dienen (wie z.B. Kochbücher oder der Brockhaus).

Also – miste dein Bücherregal aus. Lies die Bücher, die dein Ziel definieren durch und setze die Inhalte in den nächsten zehn Wochen so um, dass sie Teil deines Lebens werden. Dann weg mit dem Buch! Sei bereit für die Fortsetzung und lass die Vergangenheit los.

Falls du Hilfe beim Ausmisten brauchst, du weißt wo du mich findest.

Herzliche Grüße

Sven Frank