Business Englisch für Profis

Liebe Freunde,

in den letzten Tagen haben mich viele Fragen zum Speedlearning erreicht. Ich habe schon fleißig geantwortet. Dabei ist mir aufgefallen, dass sich diese 5 Fragen gehäuft haben.

Hätte ich wohl besser erklären sollen, deshalb hole ich das jetzt ganz schnell nach.

Hier die TOP Fragen und meine Antworten dazu:

Frage 1: Ist Speedlearning nur etwas für Schüler oder auch für Geschäftsleute?

Antwort: Speedlearning ist eine Methode, die unabhängig vom Lernthema funktioniert. Natürlich interessieren sich vor allem innovative Schulleiter und motivierte Lehrer, aber auch engagierte Eltern für die Methode. Aus diesem Grund biete ich eine bundesweite Vortragsreihe an Schulen an. Dennoch gibt es auch Firmen, die für Vorträge anfragen, weil die Mitarbeiter z.B. Fremdsprachen lernen müssen.

Frage 2: Finden die Seminare nur in Oppenheim statt oder auch in anderen Städten?

Antwort: Die offenen Seminare sind aktuell nur in Oppenheim und Leverkusen geplant. Inhouse Veranstaltungen bei Schulen, Firmen oder Vereinen biete ich bundesweit sowie in Österreich und der Schweiz an.

Frage 3: Gibt es auch Einzelcoachings?

Antwort: Ich biete pro Jahr maximal 12 Einzelcoachings an, die sich über 1 Tag bis 12 Monate erstrecken. Jeder, der ein anspruchsvolles Lernprojekt zu bewältigen hat, kann sich für ein Einzelcoaching bewerben. Hierzu reicht eine kurze E-Mail Anfrage und wir vereinbaren ein ca. 30-minütiges Telefongespräch, um zu prüfen, ob der Bewerber als Coaching-Kandidat geeignet ist.

Frage 4: Wie kann ich zuhause die Techniken des Speedlearnings am besten anwenden?

Antwort: Es gibt in meinem Shop unter http://www.sven-frank.com/shop die Möglichkeit verschiedene Lernmaterialien zu bestellen. Außerdem gibt es eine Clubmitgliedschaft, bei der die Mitglieder verschiedene Vorteile genießen – von täglichen E-Mails mit praktischen Lerntipps bis hin zu kostenlosen Seminaren und Telefoncoachings.

Frage 5: Helfen die Speedlearning Techniken auch bei Legasthenie oder Dyskalkulie?

Antwort: Aus meiner Erfahrung können Menschen mit einer Diagnose wie Legasthenie oder Dyskalkulie (oder auch Dysgeographie, Dyssportie oder Dysanglie) genau dieselben beeindruckenden Ergebnisse mit Speedlearning erzielen wie jeder andere auch.

Habt Ihr noch Fragen dazu? Wenn ja, schreibt mir einfach – Ihr seht, ich lese jede E-Mail und antworte auch.

Wenn Ihr meint, dass Ihr jetzt endlich mit System an das nächste Lernthema rangeht, statt nur „Informationen“ zu sammeln, dann könnt Ihr jetzt direkt hier starten:

Jetzt starten

Am besten holt Ihr Euch erst einmal mein Buch „Speedlearning – die Erfolgstechniken für Beruf, Schule und mehr“ und meldet Euch dann zum Basiskurs in Leverkusen oder Oppenheim an.

Herzlich Euer

Sven