Kapitel 4 meines neuen Buches „Fremdsprachenintelligenz“ ist fertig. Es trägt den Titel: „Das passiert im Gehirn beim Lernen“.

Dieses Kapitel widmet sich dem neurophysiologische Aspekt. Hier vermittelt der Autor auch, warum eine Sprache nicht innerhalb von 24 Stunden erlernt werden kann. Der Grund liegt darin, dass der Lernende erst die „Hardware“ im Gehirn ausbilden muss. Sven Frank erläutert, wie sich diese Hardware überhaupt im Gehirn bildet und wie wir diesen Prozess bewusst unterstützen können, damit auf diese Weise dauerhaft verschiedene Sprachen abrufbar werden.

Hier erhalten Sie noch mehr Einblicke:

Mehr erfahren …